HomeGeschichte

Ereignisse im Jahr 1982 (und davor)

1979 Erste Punk-Treffen in Bochum
1980/81 Punk-Treffen in Duisburg
Jeden Monat bis zu 500 Leute
Sommer Punk-Treffen in Wuppertal
Jeden Monat bis zu 300 Punks. Vorläufer der Chaos-Tage.
November Der Ursprung der Chaos-Tage
Der Journalist Jürgen Voges deckt eine sog. "Punker-Kartei" auf, in der die hannoversche Polizei die ihr "verdächtige" Punk-Szene erfasst. Kurz darauf erscheinen die ersten Aufrufe zu einem "Chaos-Tag". Man will mit massenhaftem Erscheinen von echten und falschen Punks die Datei wertlos machen und den "Untergang Hannovers" herbeiführen.
Dezember Die "Dead Kennedys" unterstützen den Chaos-Tag
Auf Ihrer Tour durch eine Reihe europäischer Städte ruft die Punk-Kult-Band "Dead Kennedys" die Konzertbesucher auf, zum Chaos-Tag nach Hannover zu fahren.
18. Dez. Die Polizei eskaliert den ersten Chaos-Tag von Hannover zu Krawall
Rund 800 Punks & Freunde finden sich Samstag Mittag am Kröpcke zum Chaos-Tag ein. Als sich ein Demonstrationszug formiert, fordert die Polizei kurz die Auflösung der Versammlung und setzt dies dann per Knüppeleinsatz durch. Es kommt zu einer kurzen Straßenschlacht mit Verletzten - in erster Linie auf Punk-Seite.
 
 
 

1995/Hannover-Nordstadt: Plünderung des Penny-Marktes bei den Chaos-Tagen.
Wird sich Hannover jemals von diesem Schock erholen?

 
 
 
 
 
   
 
 
 

WWW.CHAOS-TAGE.DE - das Internet-Archiv zum Thema CHAOSTAGE
Dieses Website ist lediglich ein ARCHIV und befasst sich NICHT mit der Vorbereitung oder Werbung künftiger Chaos-Tage!
Für Inhalt, Gestaltung und Programmierung verantwortlich: Karl Nagel, Schleswiger Str. 2, 22761 Hamburg