HomeArchiv

Filme

Gerade mal drei längere Filme Filme seit 1982- zu mehr haben es die Chaos-Tage bislang nicht gebracht.

1984: Chaostage 1984 (Video)
Leute aus dem Punk-Umfeld produzierten diesen VHS-Film der Videowerkstatt Linden. Neben Aufnahmen des NDR 1983 und Wolfgang Wendlands auf Super8 wohl die einzigen Film-Dokumente der Chaostage der 80er, inkl. Schwarzweiss-Aufnahmen der Auseinandersetzungen zwischen Punks und Nazi-Skins. Zudem versehen mit Video-Musikclips hannoverscher Punk-Bands, etwa BLUT + EISEN, BOSKOPS, SCHWARZ-ROTES BANNER und FORTSCHREITENDE ANGSTZUSTÄNDE. Das Video gibt's komplett bei Youtube.
1996: Kampf der Welten (Video)
Nach dem '95er-Chaos-Tagen tauchte ein Video auf, das sich schnell zu einem echten Kultfilm entwickelte. Autor dieses schrägen Zusammenschnitts von Nachrichten- und Spielfilmausschnitten, unterlegt mit jeder Menge Musik, war der "Sprengkopf Recklinghausen", hinter dem niemand anders steckte als ein gewisser Karl Nagel ... Die Anfangsbuchstaben SP und REC sind im übrigen die gleichen wie beim SPIRITUS RECTOR, hinter dem ja auch Nagel steckte.
2006 gab's dann eine überarbeitete und restaurierte Version auf DVD.
2008: Chaostage - We Are Punks
Basierend auf dem Buch "Chaostage" von Moses Arndt, führte Tarek Ehlail bei diesem Episodenfilm Regie. Das ganze ist eine Mischung aus Spielhandlung, Einspielern, Doku und Interviews. Lief in diversen Kinos und gibt's auch als DVD.
 
 
 

1995/Hannover-Nordstadt: Plünderung des Penny-Marktes bei den Chaos-Tagen.
Wird sich Hannover jemals von diesem Schock erholen?

 
 
 
 
 
   
 
 
 

WWW.CHAOS-TAGE.DE - das Internet-Archiv zum Thema CHAOSTAGE
Dieses Website ist lediglich ein ARCHIV und befasst sich NICHT mit der Vorbereitung oder Werbung künftiger Chaos-Tage!
Für Inhalt, Gestaltung und Programmierung verantwortlich: Karl Nagel, Schleswiger Str. 2, 22761 Hamburg