HomeArchivMedientexte

Bild - 02.07.1983

ANGST! 5000 Punker sind da

Bahnhof belagert, Verletzte, Festnahmen Gestern abend vorm Hauptbahnhof- Blaulichter zucken, Polizeiwagen fahren über den Vorplatz. Passanten bleiben erschrocken stehen. Auf den Stufen zur Passerelle hocken rund 500 Punker- knallrote Haare grüne Strähnen. Lederjacken mit silbernen Nieten. Sie kommen aus ganz Europa - es isterst der Anfang. 5000 werden erwartet, vielleicht auch mehr

"Wir wollen Rache" .schreit einer. Rache für die Punker-Schlacht im Dezember 1982. Außerdem wollen sie gegen die Punkerkartei bei Hannovers Polizei protestieren (BILD berichtete).

Als sie die Bahnhofsvorhalle belagern, räumt die Polizei die Halle. Da schleudern die Randalierer leere Sekt- und Bierflaschen auf Polizisten und Passanten - ein Scherbenmeer übersät den Ernst-Auqust-Platz.

Um 19 Uhr steigen 30 Punker mit Pflastersteinen bewaffnet in die Straßenbahnlinie 6. An der Christuskirche steigen sie aus, werfen zwei Fensterscheiben der abfahrenden Straßenbahn ein.

In der Kornstraße spielt die Hardrockgruppe "Daily Terror". Betrunkene Punker randalieren, prügeln sich untereinander, wollen den Eintritt nicht bezahlen. Bis 19 Uhr werden 11 Punker festgenommen, die kommen in U-Haft Ein Mädchen wurde verletzt. Die Beamten stellen Fahrradketten, Messer, einen Nagelgurt und eine Tränengassprühdose sicher. Bilanz des ersten Tages...

 
 
 

1995/Hannover-Nordstadt: Plünderung des Penny-Marktes bei den Chaos-Tagen.
Wird sich Hannover jemals von diesem Schock erholen?

 
 
 
 
 
   
 
 
 

WWW.CHAOS-TAGE.DE - das Internet-Archiv zum Thema CHAOSTAGE
Dieses Website ist lediglich ein ARCHIV und befasst sich NICHT mit der Vorbereitung oder Werbung künftiger Chaos-Tage!
Für Inhalt, Gestaltung und Programmierung verantwortlich: Karl Nagel, Schleswiger Str. 2, 22761 Hamburg