HomeMeinung

Gästebuch vom 5.5.-8.5.2000

alle möglichen leute springen gerade auf den werbezug (tut tut)
big brother
wieso nicht die die chaos tage
also auf zum big brother haus
und ne ordentliche party feiern
das müsste eigentlich ordentlich werbung!!! geben

endemol
- Montag, 08.05.2000, 22:33 Uhr


Ich sehe das LINKENHASSER noch immer nicht
fähig ist eine simple Frage zu beantworten (...).

Christoph
- Montag, 08.05.2000, 22:09 Uhr
bevor ich's vergessen karsten bin ich eine gespaltene perönlichkeit?????????
Arne
- Montag, 08.05.2000, 21:48 Uhr
Weil ich weiter unten das Posting gelesen habe, die Nazis seien Schuld am Tod 55 Millionen Menschen! Was war den in der Sowjetunion? Häh! Noch nichts von den ganzen Arbeitslagern in Sibirien gehört?
PS: Was bringen euch die Chaos-Tage? Was bringen euch die andauernden Demonstrationen? Jeder Mensch hat eine eigene Meinung und wenn einer sagt er ist gegen Tschuschen dann kann euch das ja egal sein!

Anarchie, nein Danke!
- Montag, 08.05.2000, 21:47 Uhr
Anti ich möchte dir jetzt ma was "vorschreiben": ... sie kommen hierher auf ein bessers leben, dieses recht auf leben willst du ihnen nehmen!... Vielleicht bist bist du arbeitslos, ja tut mir leid. vielleicht bis du gelangweilt, entäuscht, völlig frustriert. es ist halt nicht besonders schön wenn man denkt man verliert. und der schwache muss sich immer den schwächeren suchen in verdammen und verfluchen. ein par industrielle reiben sich die hände.... denn ihr seid froh das ihr endlich einen sündenbock habt. denn nach den wahren verbrechern wird dann nicht mehr gefragt!!...
dieser text is toll! (was für eine aussage!!!) dieser text, passt voll zu unserem ANTI erpasst auf alle NAZISÄCKE!!! den: NUR IDIOTEN BRAUCHEN FÜHRER!!!!...BUT ALIVE FOREVER!!!!

Arne
- Montag, 08.05.2000, 21:46 Uhr
An Anti:
Wenn du die Parteiprogramme der rechten mal gelesen hast, wüßtest du das es heute keinen großen unterschied zwischen Nationalsozialisten und Rechten gibt. Also auf ein neues. Mir ist scheiß egal was du von mir hälst. Es gab schon immer ein paar Leute die nicht wußten von was sie labern. Aber ich hoffe dich nicht zu viel zu Ärgern. Mich würde mal interessieren was nun der Unterschied ist. Ich finde nämlich sehr interesant wie man das rechts sein positiv erklären will. Das kannst du bestimmt.
Bis dann dein Freund Terror!!!

Terror
- Montag, 08.05.2000, 21:05 Uhr
Oh jeh, das was sich auf diesen Seiten austobt, ist so krank, dass ich garnicht so viel essen kann, wie ich kotzen möchte.
Günter Gruse <ScumEdition@web.de>
- Montag, 08.05.2000, 20:49 Uhr
An Terror:
Dein Gehirn ist zu unterentwickelt, um differenziert zwischen Nationalsozialist und rechter Person zu unterscheiden.

Antianarchist <Fascho@Springerstiefel.de>
Sachsen, - Montag, 08.05.2000, 19:53 Uhr
Ich hab leider zuspät gemerkt das Anti wieder etwas geschrieben hat. Fakt ist das ihr Nazis für den Tot von 55 Mio. Menschen verantwortlich seid. Ist das ein gutes Argument für dich Anti? Wenn nicht mußt du dich halt weiter beschümpfen lassen.
Also dann bis Später.
Punks wehrt euch gegen Faschos wie Antianarchist.

Terror
- Montag, 08.05.2000, 19:20 Uhr
Arne du sagst es. Leider meldet sich ja kein Nazi mehr. Der Sieg ist unser!!! Heil Stalin
Terror
Erfurt, SBZ - Montag, 08.05.2000, 19:12 Uhr
Was wollt IHR? Von euch kommt nur "bla bla bla verpiss DICH". Wo sind die Linken, die Fakten liefern?
Antianarchist <Fascho@Springerstiefel.de>
Sachsen, - Montag, 08.05.2000, 19:10 Uhr
Linkenhaßer du dummer Spack gehst mir auf ´n Sack. Man solte dich verbrenen dich dummes Dreckvieh und deine Rest von dem toden Kataver an die Tierfuterverwährtunganstallt weiter leiden. Dummes Nazi dreck Volk verpist euch Gesindel und kommt nie wider noch Deutschland zuruck sonst trete ich euch personlich in de Eier und beis euch die Uhren ab ihr Schweine.
POGO HEIL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Arne
- Montag, 08.05.2000, 18:57 Uhr
Ich bin lieber Kommunist als Faschist!!!
Anti - fuck your mother in the Popo.
Ich habe meine Knarre schon geladen.
Also du scheiß Nazi verpiß dich auf eure eigenen Seiten. Wir brauchen und wollen euch nicht!!! Sorry für meine Rechtschreibfehler du Armleuchter. Also ich muß jetzt schluß machen. (Klatzen kloppen)

Terror
Erfurt, SBZ - Montag, 08.05.2000, 18:41 Uhr
Du dummer kleiner Spack nerv deine rechten Freunde auf ihren rechte Seiten Antianarchist!!!!
Arne
- Montag, 08.05.2000, 18:23 Uhr
WIE SCHÜTZE ICH MICH VOR ZECKEN?
Einen gewissen Schutz vor Zecken bietet geschlossene Kleidung. Da Zecken hauptsächlich im Unterholz und an Gräsern sitzen, ist es vor allem sinnvoll, die Socken über die Hosenbeine zu ziehen. Auch insektenabweisende Mittel helfen eine Zeit lang.
Außerdem sollte man hohes Gras, Gebüsch und Unterholz so gut es geht meiden. Nach einem Aufenthalt in Zeckenbiotopen, sollte man sich zudem gründlich nach Zecken absuchen.

Linkenhaßer <Haß@Linke.de>
Dorf, Böhmen - Montag, 08.05.2000, 18:10 Uhr
"Braunescheiße" schreibt man auseinander, braune klein und Scheiße groß, du LINKES STÜCK SCHEIßE!!!
Antianarchist <Fascho@Springerstiefel>
Sachsen, - Montag, 08.05.2000, 17:36 Uhr
An Antianarchist,
verschick deine Braunescheiße bitte
woanders hin. Danke!!!

Terror
Erfurt, SBZ - Montag, 08.05.2000, 17:14 Uhr
Ihr kleinen Möchtegern-Autonomen-Scheißer!
Ich hätte mal Lust gegen jeden einzelnen
von euch "Mann gegen Mann" im Boxring
anzutreten. Mal sehen, was ihr da drauf
habt. Ihr seit der Dreck unter meinen Fingernägeln!
Habt schön Acht, dass ihr in der Gruppe bleibt.
99,99999 % der Menschheit hassen Euch!

Verklopper
- Montag, 08.05.2000, 17:01 Uhr
Arne,
Sie haben mich falscch verstanden. Ich hetze ja GERADE gegen die Behörden, die mir das Geld aus der Tasche ziehen, um es unteranderem sich in den Hals zu stecken.
Es ist außerdem richtig, dass Ausländer nichts für die idiotischen Gesetze in Deutschland dafür können. Ich würde sicherlich auch nach Deutschland gehen, denn hier wird mir ja der Arsch gewicht und Geld für nichts machen bekommt man noch zusetzlich.
Dennoch hasse ich dieses freche, eingebildete, arrogante, undankenbare Ausländergesindel (viele aber nicht alle).

Antianarchist <Fascho@Springerstiefel.de>
Sachsen, - Montag, 08.05.2000, 16:35 Uhr
Hallo Loit!!
Meint ihr wir werden direkt am Bahnhof gefickt?? Lohnt es sich eine EXPO Katte zu holn??
Wann geht´s denn nu los am 4. oder wie?? Emsch

Emsch <ch_manson@gmx.de>
Doitschland - Montag, 08.05.2000, 16:04 Uhr
Also du keiner Anti. warum sollte ich einen hasse auf leute haben die nur das beste aus ihrem leben machen wollen??????? dein gelaber is wirklich für 'n arsch!!! wenn du an deren stelle wärts was würdest du machen, he??? ich schätze dasselbe, oder spack??? wenn "überhaupt" muss du hass auf die Deutschenbehörden haben die nich genug kindergartenplätze zu verfügung stellt, sondern sich die taschen füllen wärend du gegen minderheiten hetzt!!! außerdem is dieses land fett genug um alle zu ernähren!!!!
Arne
- Montag, 08.05.2000, 15:54 Uhr
Hey Thomas und Arne!!!
Ihr habt keine Argumente. Jetzt quatscht IHR schon den selben Mist und macht euch in meinen Augen durch eure nichts aussagenden Beiträge nur lächerlich. Begründe
doch einmal DEINE Meinung. Was ist denn nun genau Schwachsinn?

Antianarchist <Fascho@Springerstiefel.de>
Sachsen, - Montag, 08.05.2000, 15:38 Uhr
Für meinen Freund Antianarchist
haste auch schon Schule aus? Sicher lernst du, wenn du lernen kannst, nur was man dir sagt. Wie wäre es wenn du unter deinesgleichen solchen Schwachsinn verbreitest?

Thomas
- Montag, 08.05.2000, 15:11 Uhr
I LOVE YOU Nazis,
I can smash your faces
I can beat the viruses out your heads and you still will ask for more
nice assholes
I especially like your Nationale Homepages, I can lough my ass out...
Masterrace__Ha__ha_ha_

Judenkoenig <nope>
jeruschalom, IS - Montag, 08.05.2000, 15:02 Uhr
Kleiner Bericht vom 1.Mai !
Am 30.4.00 gabs in HH eine Powervolle Demo von der Schanze bis zum Dammtor. Darauf wurde das Kriegsklotz und ein Cop-Auto angegriffen.Als die Demo richtung Schanze wieder zurückging provozierten die Cops. Als die Demo am Pferdemarkt ankam zog sich die Staatsmacht zurück, darauf wurde ein Sofa angezündet ! Auf weg ins Schulterblatt wurde das vorausfahrende Cop-Auto angeriffen.
Darauf wurden Barrikaden gebaut um sich vor den Angriffen der Polizei zu schützen. Banken,Supermärkte und Yuppie-Kneipen werden angeriffen. Die Polizei versuchte des öfteren anzugreifen ,was mit Steinen und Flaschen beanwortet wurde. Nach ca.3Std griff die Staatsmacht mit H20-Werfer und Räumpanzer an ! Es werden zahlreiche menschen (teilweise) schwerverletzt! Darauf umzingelt die Polizei die ROTE FLORA. Am Morgen fordert die Polizei die Besucher der Roten Flora das Gebäude zuverlassen, da Sie Straftäter in der Flora vermutet.
Es werden ca. 120 Personen mit HVV Bussen abtrasportiert und den Polizeiwachen verteilt. Eine Person wird von 4 Vermummte Cops (A.C.A.B.) 4 std mißhandelt !
Wir lassen uns nicht unterkriegen, Tod dem Staatsterroismus , Herraus auch am Revolutionären 1.Mai 2001 !
Zusammen Kämpfen heisst zusammen Siegen !!!! Gez. Autonome HH

Einige Autonome aus Hamburg
Hamburg, BRD - Montag, 08.05.2000, 14:45 Uhr
Hey Arne,
Sie müssten schon etwas genauer werden. Sparen Sie sich Ihr dummes Gequatsche, über eine Sache die Sie nicht nachvollziehen können.

Antianarchist <Fascho@Springerstiefel.de>
Sachsen, - Montag, 08.05.2000, 14:31 Uhr
Antianarchist überleg bevor du noch ma was schreibst...
Arne
- Montag, 08.05.2000, 14:13 Uhr
Zum Thema Hass!!!
Ich habe einen kleinen Bruder, der jetzt im Mai in den Kindergarten gehen sollte. Als wir ihn dort anmelden wollten, teilte uns die Kindergartenleiterin mit, dass es für meinen Bruder keinen freien Platz gibt. Sie sagte wortwörtlich: "Wir können ihren Sohn nicht aufnehmen, denn es müssen mindestenz 25 Kindergartenplätze für Asylbewerberkinder in der Stadt frei bleiben."
Könnt IHR Zecken verstehen, was sich für ein HASS in mir entwickelt?
Die doofen moslemischen Weiber, die schon wegen ihres Glaubens nicht arbeiten dürfen und den ganzen Tag zu Hause sind, werden meiner Familie vorgezogen. Wieso nennt sich dieses Land Deutschland?
Es braucht sich niemand wundern, wenn sich HASS ausbreitet.

Antianarchist <Fascho@Springerstiefel.de>
Sachsen, - Montag, 08.05.2000, 13:54 Uhr
Hey Anarchist (das Anti vergessen?)
hast du denn schon Schule aus?

Christoph
- Montag, 08.05.2000, 12:36 Uhr
es ist schon erstaunlich wie zerfressen hier manche von hass und faschismus
sind.wow.weiter so.mehr.gebt mir mehr.

a
- Montag, 08.05.2000, 12:31 Uhr
Hey MATZ-ECKE,
eigentlich bin ich ja gar nicht gegen Anarchie. Ich will DIR auch sagen warum: Wenn in Deutschland Anarchie herrscht, kann ich DIR ganz legal mit meinen nationalen Kameraden, den vor Dreck schwarzen Wanst aufschlitzen. Das wird sicher lustig, denn schon Charles Darwin hat erkannt, dass der stärkere überlebt.
Noch was: Der Assimilator hat wahrscheinlich etwas zu viel Star-Dreck angeguckt. Borkwicht: "Sie werden assimiliert" usw...

Anarchist <Fascho@Springerstiefel.de>
Sachsen, - Montag, 08.05.2000, 12:26 Uhr
Vielleicht kann hier mal jemand
ein paar Adressen rechter-pages
auflisten, damit wir uns für die ganzen rechten Einträge hier
revangieren können.

christoph
- Montag, 08.05.2000, 12:24 Uhr
Ey Linkenhasser,
is doch wohl scheißegal wie ich was geschrieben habe.
Is auch egal ob du "ich oder man" geschrieben hast.
Der Punkt ist, daß weder du noch ein anderer in diesem Land das Recht
hat auf Leute wie Schiller und so stolz zu sein.
Du Spacke kannst maximal auf dich selbst stolz sein ( was wohl nich so schnell passieren wird, oder ?)
Außerdem ist es mir nicht entgangen daß du "deutscher" bist.
Im großen und ganzen bist du mir nur ausgewichen und hast immer noch nicht gesagt
mit welchem Recht MAN auf Doitschland stolz sein kann.
Vielleicht schaffst du ja noch mich richtig aufzuklären.
schöne Grüße

christoph
- Montag, 08.05.2000, 12:21 Uhr
Da kann man doch in einigen Beiträgen wieder ganz genau sehen wie wenig Gehirn die scheiß Faschisten in unserem Land haben:
Grüße an Anti Linker @links.de!!!
Zitat:Rechtsradikale sind FREIDLICH.Lern doch erst mal schreiben und sprechen, bevor du andere als dumm beschimpfst und außerdem schreibt man Primitives groß und dazu, dass die Menschheit was erreicht kann ich nur sagen:
Schau nach Jugoslawien und in die vielen anderen Länder der Welt...
Du hast zudem bestimmt gar nichts erreicht,Du bist zu nicht mal in der Lage dich klar zu artikulieren

Popperklopper <Al.Coholic@gmx.de>
- Montag, 08.05.2000, 12:21 Uhr
hi BoneChrusher.
war schon oefter hier wegen dir.hattest du mir eine e-mail geschrieben?(ich habe eine aus Versehen geloescht.)schreib doch mal wieder.MACH`s gut
Zecke

H-Zecke
- Montag, 08.05.2000, 12:10 Uhr
Tach auch NEANDERTALMAN !
Habe gerade mal wieder einen Eintrag (weiter unten) von Dir gelesen ...
Ich zitiere :
------------------------------
Ich habe im übrigen nichts gegen Menschen, solange sie sich benehmen können.
------------------------------
Verstehst Du auch unter "sich benehmen können" wenn jemand innerhalb von knapp 9 (NEUN!!!) Minuten seine Meinung völlig ändert, nachdem er einen überzeugten Antifaschisten und "Altpunk" mit dem Massenmörder Milosevic verglichen hat ?
Meine Auffassung (muß, wird und soll ja nicht immer die Richtige sein ...) ist, daß jemand wie Du in diesem Fall die Größe besitzen sollte, dieses in meinem Gästebuch unter www.abyss.de.vu klarzustellen.

Webmaster Of ABYSS
Links der Mitte, Deutschland - Montag, 08.05.2000, 10:10 Uhr
Arne stinkt auch nach scheiße.
wahrscheinlich fickt er seinen teddy oder fragt noch seine mutter ob er abends weg darf. don`t fuck tha insane clown posse bitchboy. just try your mother..faker..son of a bitch...malaka..sarah curva ...

Assimilator
- Montag, 08.05.2000, 00:40 Uhr
wieso komm ich nicht auf die appd
seite der anfang funzt zwar noch aber wenn ich auf irgrndwas klicke
gehts nicht weiter
ssssssscccccchhhheeeeeeeeeeiiiiiiiissssssssssssse

ak47
- Sonntag, 07.05.2000, 23:01 Uhr
Hi!
Ich mag euch nicht und ich werd diese site mal angehen und sie ein wenig stören das kann ja wohl nicht sein das solche penner wie ihr auch noch ein uneingeschränktes recht in diesem staate besizt.
Viel spaß noch diese site wirds nicht einfach haben wenn ich mich mal dahinterklemm!!!!!!!!

Demon!
- Sonntag, 07.05.2000, 22:32 Uhr
Hi ihr faules PACK!!!!!!!
Habt ihr eigentlich nichts besseres zu tun als unsere steuergelder zu verprassen, faul rumzuhängen und ne dicke lippe zu riskieren?
Mir macht es spaß euch zu vermöbeln weil ihr nichts anderes als kleinhirne mit eingeschränktem bewusstsein seid die sich nicht behaupten können als durch auffallen um jeden preis und demoralisierung um jeden preis!
Was bewegt euch zu dem nullbock dasein? Kann ich nich verstehen. wenn ihr unbedingt nichts tun wollt dann verzieht euch in eurer eck und verlangt keine kohle von uns!! Seid still und zeigt euch nicht!!

Punkjäger <punkjäger.25@gmx.de>
Stuttgart, BW - Sonntag, 07.05.2000, 22:28 Uhr
Bevor die Nazis uns kaltmachen wird Hannover dann Deutschland und zum Schluss die Welt zum Pogoanarchismus "bekehrt".
Und diese glatzköpfigen Halbaffen werden in der Nordsee versenkt!!!
und tschüss bis zu den "Expotagen" im August

Matzecke
Doofland - Sonntag, 07.05.2000, 20:29 Uhr
Nieder mit Deutschland.
Tot allen Nazis
APPD an die Macht.
Ich bin auf jeden Punk stolz, auf das er weiter macht.
Für die besten Bandes der Welt: Wizo, Terrorgruppe u.s.w.

Peyman <toms-welt@gmx.de>
Dresden, Sachsen - Sonntag, 07.05.2000, 20:28 Uhr
Ihr Linken seid doch alle dumm und habt von nix eine Ahnung... Hoffentlich machen Euch die Nazis kalt.
DreamDance XxX <DreamDance XxX@aol.com>
planet der affen, - Sonntag, 07.05.2000, 19:29 Uhr
Ihr Linken habt doch alle was an der Birne, sowas primitives, sogar die Rechtsradikalen sind freidlicher und intelligenter als ihr. Ihr seid faules Pack, und nur weil ihr kein job und keine zukunft habt. Und das Sozialamt steckt euch Kohle in den Hintern. Ich werde auch zur Expo2000 gehen und zwar mit Freude, weil dort gezeigt wird, was die Menschheit erreicht hat: SEHR VIEL; und ihr: NICHTS, GAR NICHTS. Ich seid einfach primitiv und hirnlos!!!!!!
Anti-Linker <Anti-Linker@links.de>
Anti-Links-Land, Land der Mitte - Sonntag, 07.05.2000, 19:07 Uhr
Hey PUNX - Neuzeitkiddies - OLDSCHOOL-
TRASHERS - und vor allem VETERANOS !!
es grüßt mit herzlichem HÖNKEL-Hurra! ein
alter 84-er Veteran ! Schutt und Asche auf deutsche
Metropolen !!! Die letzte Schlacht gewinnen immer
noch WIR ! Und sie ist noch lange nicht geschlagen,
wie kaputt auch immer die szene sein mag !
Und für die Glockse: Das nächste mal wird die
Tanke aber gleich übernommen, klar ?? Und nicht
rumstehen und saufen wenn vorne der
pogo tobt!!
Mit besonderen Grüßen an alle Kämpen von 83 und 84!
An speziell alle KLAUSDORFER, RAISDORFER UND ANDERES
GESOCKS : Die Welt ist doch ein DORF..........
Wir sehen uns in den Trümmern der Expo !

triefauge
- Sonntag, 07.05.2000, 12:21 Uhr
die insane clown posse
stinkt gewaltig nach scheiß Musik, und nich nur danach...

Arne
- Sonntag, 07.05.2000, 07:16 Uhr
Hy bitchboys! Das beste was ich hannover
wünsche ist der von der insane clown posse
zelebrierte dark carnival. yeah check tha
www.insaneclownposse.com. die seite rockt.
so müßte hannover zerstört werden.
neue psychopathen braucht das land.
was wäre das fürn lustiges gefühl an der
stadtbahnhaltestelle zu stehn und irgendson
psycho haut dir ohne das du`s mitkriegst n
messer in wanst und du siehst den kerl nicht
mal beim abkratzen. oder irgendne expo bedienung
kippt einem gast heißen kaffee auffe glatze...yeah
really psychopathic... oder besser auf die 12!
dazu noch n geiler spruch auf den lippen wie:
oh das wollte ich nicht!!!!!!
but thats enough stuff for tha ruff who
try to puff ... theirself...
c.k

Assimilator <budaman@unicum.de>
??????????, ??Germanski or something - Sonntag, 07.05.2000, 00:40 Uhr
Alle Patrioten sollen sich in
der APPD engagieren, die macht
euch DEUTSCHE GEPs und SBZs!!!
Mit Stacheldraht drum, so wie ihrs
am liebsten habt.
:)

Pogo-Proll!
- Samstag, 06.05.2000, 23:52 Uhr
Neanderthaler:
Wozu auf ein Land stolz sein, wozu
Patriot sein, völliger Blödsinn.
Und nur weil dir durch die post
nationalsozialistische Medien-
landschaft und ein paar Linken die
es schon okay finden wenn ein
paar unterdrückte Völker voll die
Patrioten sind erzählt wird das dies ein Unterschied zum Stolz auf
Deutschland (würg)sein soll stimmt
das noch lange nicht. zB Viele
Franzosen, Engländer was auch immer
sind ausländerfeindlich und nationalistisch, für viele Chinesen
sind Weiße Teufel so'ne Art Mensch
2ter Klasse. Klar Deutschland ist
eine Art USA#2, was solls?! Ob die
Scheiße von US-Kapitalisten oder
deutschen Nazi kommt ist
mir gleichgültig. Davon abgesehen
überleg dir mal ob sich den dieser
Kapitalimus und faschistische Systeme wirklich so großartig unterscheiden?! Die USA und viele
Westeuropäische Staaten unterstütz(t)en nicht grundlos faschistoide
Systeme (El Salvador, Irak in den
80ern (übrigens ist die Baath-
Partei links!)) Rechtsradial ist
nicht gleich NSDAP 1933-45, sondern
hat viele Gesichter wie zum Beispiel dieses hier. Davon abgesehen sind links und rechts eh
nur einfache Begriffe. Und Musik
nach ihrem Herkunftsland zu beur-
teilen zeugt für Prä-Senilität.
Zwischen Böhse Onkelz Looser Shit
und zB Slime liegen Welten!!
Slime ist vielleicht nicht das
beste Beispiel aber die kennt
wenigstens jeder von euch.
UH - UH - UNBEKANNTER AFFE!
ZERSTÖRT DIE ZIVILISATION -
BEWAFFNET AFFEN!

Cro-Magnon Mensch!
- Samstag, 06.05.2000, 23:45 Uhr
wor ihr hier alle so toll über rechte und linke und bullen redet, würde ich gerne mal wissen, ob irgendwer heute auf der anti-npd-demo in essen war. ich würd gerne mehr über die ecken wissen, in denen ich nicht war.
nieder mit den nazis, auryn

auryn <meret@punkbands.de>
- Samstag, 06.05.2000, 22:48 Uhr
Hi, Neandertalmann!
Lerne erst ein mal den AUFRECHTEN GANG, bevor du hier deine Felszeichnungen einritzt.

Mensch
Deutschland, - Samstag, 06.05.2000, 17:38 Uhr
Kampf dem Faschismus?
Kampf dem Kapital!

Neandertalmann
- Samstag, 06.05.2000, 14:28 Uhr
ist ja richtig was los hier! auch wenn ich schon länger nicht mehr hier war! KAMPF DEM FASCHISMUS!!!
ZZZ
- Samstag, 06.05.2000, 12:56 Uhr
tja einigen das wäre es doch!!! die rechten hauen den linken die politikern die fresse ein, und anders rum. dann sind alle zufrieden, oder was??? ich weiß ja nich ob das so klappt... außerdem warum sollte ich mit leuten die mich hassen zusammen "kämpfen"???? außerdem das mit dem deutschen der gleich ein nazi ist wenn er "DEUTSCHLAND über alles!!" brüllt, das is meistens "rechts" gemeint... scheiß vorurteile....
Arne <mestoph666@aol.com>
- Samstag, 06.05.2000, 10:08 Uhr
Ich habe nicht "vereinigen", sondern einigen gemeint. Und man kann sich sicherlich verstängigen. Es sind nämlich nicht die bösen:-) Ausländer, die das Land kaputtmachen, sondern unsere fetten Bonzenpack, Regierungsmitglieder - DAS ist das asoziale Gesindel, das weg muss!
Wenn die Linke und Rechte kapiert, dass sie nur instrumentalisiert wurde, zum Zwecke des eigenen Machterhalts der Herrschenden, könnte man sich schon verdammt nah kommen. Es ist doch wirklich lächerlich.
Da steht ein Deutscher für sein Recht ein, auf sein Land stolz zu sein, und wird dann von Roten als "Nazi" betitelt! Jeder Italiener darf ungestraft sein "Bella Italia" singen, jeder Franzose ohne rot zu werden skandiert sein "Vive la france"! Lass dass mal nen Deutschen machen!
Dann ist er ein Massenmörder????
Ich habe im übrigen nichts gegen Menschen, solange sie sich benehmen können. Wenn allerdings Recht so gebrochen wird, wie von unserer Herrscherkaste, wird Widerstand zur Pflicht!
Ich wehre mich entschieden gegen Rassismus, kann aber eine patriotische Grundhaltung nicht verleugnen. Was heisst dass konkret? Dass mir der ganze Veramerikanisierungswahnsinn tierisch auf den Sack geht.
Im übrigen bin ich stolz auf unsere deutsche Mucke!
Dagegen verabscheue ich die Dummheit des Grossteils des deutschen Volkes!
Aber das ändert sich schnell! Die Affen warten nur auf Ihren Führer! Na, dann - Gute Nacht!

Neandertalmann
- Samstag, 06.05.2000, 03:09 Uhr
Mann, Neandertaler, wach auf!
So funktioniert das nicht!!!!!
'Links und Rechts vereinigt euch'
Würg...

Gott 65536
- Samstag, 06.05.2000, 02:19 Uhr
"Bundeswehr und Wirtschaft - Eine strategische Partnerschaft auf dem Weg in den modernen Staat!" Unter diesem Motto trafen sich am 4.5.2000 BVM Scharping und
Vertreter der Industrie. Scharping forderte, die Streitkräfte müssen in der Lage sein, die Landes- und Bündnisfähigkeit gewährleisten zu können. Durch die ständigen Kürzungen im Haushaltsetat der alten Bundesregierung, sehe er sich nun gezwungen, gewisse Bereiche der Bundeswehr zu privatisieren. Im Anschluss an seine Rede meldete sich Telekomchef Ron Sommer zu Wort. Er begrüßte ausdrücklich die von Scharping gewünschte engere Zusammenarbeit mit seinem Unternehmen. Nicht ohne Stolz verkündete Sommer, daß die deutsche Telekom eine weltweite Spitzenstellung in der Entwicklung moderner Telekommunikationplattformen einnehme. Er sprach von der Leistungsfähigkeit seines Unternehmens, um das Deutschland die ganze Welt beneide!
Nach einer Rede eines Gesandten der Deutzer Motorenwerke sprach dann
Bundeskanzler Schröder von der Bundeswehr als eines der zukünftigen Hauptaufträge, den "modernen Staat" zu schützen.
WIE BITTE??????
Erstmal: Die Bundeswehr abhängig von der Industrie?
Was sagt das Volk dazu???
Zweitens: 30.000 Inder? Bei dieser Telekom? Bei diesem Unternehmen von Weltrang? Es ist eine bodenlose Sauerei, dass solche Typen wie die obigen Herren
Innerhalb einer einzigen Sitzung ungestraft so eine Scheisse erzählen dürfen.
Deutsche, wacht endlich auf, wir werden nach Strich und Faden verarscht!
Es reicht!
Rechte und linke - EINIGT EUCH!
Zerschlagt diese Regierung samt aller Parteien!
Revolution!

Neandertalmann
- Samstag, 06.05.2000, 02:06 Uhr
Hallo 'NihilisT'!
Nur weil's gut klingt sich so zu
nennen macht noch lange keinen aus
dir, 'spießiger Nullpeiler' paßt
viel besser zu dir.

GRXMFL
Tuka-Taka-Land, - Samstag, 06.05.2000, 01:13 Uhr
hi !
zum thema 'i love you' schaut's doch auch mal hier...
http://www.claudia-klinger.de/digidiary (eintag vom 6.5.)
grüße, fabe

fabe <zer0808@hotmail.com>
hann0ver, - Samstag, 06.05.2000, 00:49 Uhr
Conzelmann: Therapie geht von
Krankheit aus, Drogensucht ist keine Krankheit!! (auch wenn die
sozialdemokratischen Schwätzer dies
gegenüber CSU Modellen als ach-so-tollen Fortschritt verkaufen)
Gegen Therapien!
Sofortige Legalisierung aller
Drogen - Drogen für Alle die Bock
drauf haben! (ich weiß DU meinst
es gut..)
sXe POWER - Prohibition ist Mord!
PS: Ein herzliches Fuck You an die
ganzen Rechtschreibungsspinner
hier!!!
Rechtschreibung ist Zivilisations-
müll!!!
Und jetzt such mal schön nach Schreibfehlern in meinem Text, du Wauwau!

Gott 3000
Drexplanet, - Samstag, 06.05.2000, 00:49 Uhr
das sich hier so viele hohlköpfe rumtreiben hätte ich nicht gedacht. wenn einer von oich aufs maul will soll er doch einfach mal zum heimspiel des Sv Darmstadt kommen.
besucht mich mal auf meiner hp. über unqualifiezierte kommentare würde ich mich freuen... grüsse an den rest der welt

Alonzo
Darmstadt, hessen - Samstag, 06.05.2000, 00:39 Uhr
Dürfen sich eigentlich auch Faschos und üble Nazis wie ich an den Chaostagen beteiligen? Finde die Sache nämlich gar nicht schlecht, will aber auch nicht von gewalttätigen Zecken zusammengeschlagen werden, nur weil ich mir ein Hakenkreuz ins Gesicht tätowiert habe!
Keine Gewalt!

Neonazi <rechts@extremist.de>
Hoyerswerda, Honolulu - Freitag, 05.05.2000, 23:49 Uhr
Verbrecherstaat oder Demokratie?
Eine provokative Frage? Viele denken an Kohl, aber bei Betrachtung des Drogenproblems wird dies noch deutlicher.
Eine Gesellschaft in der man Bier trinkt, Zigaretten raucht, und sich als nicht süchtig deklariert! Süchtig, ist immer der andere, der Junkie, der Kiffer, der Illegale. Diese Einstellung kennzeichnet das Problem. Die Ursache liegt jedoch in der Gesellschaft. („Westimport“ Made in USA.)
Sucht macht kaputt
Die Sucht hat eine Doppelfunktion. Zum einen gibt sie einen Sündenbock ab. Man ist ja besser; selber kein Junkie. Zum anderen, verfangen sich gerade junge Menschen in dem „Lustgestrüpp“ Drogen. Schon bald sind sie abhängig. Anstatt sich kritisch mit ihrer Situation und der Gesellschaft auseinander zusetzen, sind sie als Widerstandpotential gegen gesellschaftliche Missstände nicht mehr zu gebrauchen. Dem Staat nützt also das Suchtproblem. Daher sein Interesse Ärzte anzugreifen, die genau dieses Problem erfolgreich lösen. Das Beispiel:
Staat contra Conzelmann
Conzelmann ist einer, der seine eigene Meinung, seinen eigenen Kopf hat. Conzelmann ist unbeugsam, deshalb wollen sie ihn beseitigen. Sie scheuen dabei vor nichts zurück. Der Terror hat Tradition. Sie haben ihre eigene perverse Methode entwickelt. Ihr Problem: Wie kriminalisiere ich jemanden, der die Gesetze dieses Staates einhält: Antwort - man stellt die Wahrheit auf den Kopf. Beispiel für die Schamlosigkeit dieser verbrecherischen Methode:
Im September 1995 stellte Wolfgang im Rahmen des ärztlichen Bereitschaftsdienstes einen Leichenschein aus. Dieser ist als Sterbeurkunde von den Hinterbliebenen zu bezahlen. Wolfgang nahm statt 90 DM nur 60 DM (verschenkte also 30 DM)
Dies (zuwenig Geld zu nehmen!!) wurde als Bereicherung und Erpressung deklariert. Absurd!! Um diesen Vorwurf zu begründen missachtete man die GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte). Das Gesetz (GOÄ), wurde durch eine angebliche Falschauskunft bei der Ärztekammer ersetzt. Sollte der Jurist nicht die Gesetze selber kennen??! Peinlich! Die Anklage endete in einem Freispruch, dennoch sind bis heute Anwaltskosten sowie notwendige Aufwendungen nicht bezahlt. Zum Vorwurf der Rechtsbeugung billigte das Kammergericht Berlin dieser Art Juristen Leichtfertigkeit im Umgang mit dem Gesetz zu, um sie dadurch vor einer Anklage zu retten. Nun wendet dieselbe Seilschaft der Staatsanwaltschaft I, bzw. die Abteilung 241 wieder genau diese Methode an. Worum geht es?
Wolfgang ist als Praktischer Arzt im Wedding niedergelassen. Er lehnte Drogenpatienten nie ab, sondern akzeptierte sie als Patienten. Die meisten nahmen Heroin, Kokain, Rohypnol, Diazepam, Alkohol, Methadon, Codein, einfach alles und zwar in hoher Dosis. Sie waren teilweise 10, 15 Jahre oder länger drauf. Die Ehrlichkeit dieser Menschen und ihr Therapiewunsch war unterschiedlich. Es gab auch solche, die in der Arztpraxis klauten, die sich vor der Praxis im Dreck wälzten und auf den Arzt schimpften, wenn sie nicht bekamen was sie wollten. Ein schwieriges Publikum.
Das Therapeutische Konzept: Akzeptierende Therapie
Die Behandlung eines Drogenpatienten ist nur möglich, wenn man seine Mitarbeit hat. Diese Menschen kamen aus unterschiedlichen Motiven. Ein Teil wollte ehrlich aufhören, ein Teil war ambivalent - wollte heute so, morgen anders. Ein Teil war einfach unehrlich und verlogen. Es ist nicht Aufgabe des Arztes über diese Menschen zu richten. Es gilt ihnen soviel Hilfe wie möglich zu geben (im Rahmen der bestehenden Gesetze). Diese Menschen haben nicht nur ein Problem, das der Sucht, sondern auch eines der Illegalität. Schritt eins der Therapie: Substitution mit legalen Ersatzstoffen, in einer Dosis die ärztlich besprochen wurde.
Prinzipiell lässt sich die Therapie in 2 Phasen einteilen.
Phase I Stabilisierung und Einbindung des Patienten auf dem gewohnten Niveau unter Verzicht auf illegale Drogen (Heroin, Kokain), respektive bereits gewisse Reduzierung.
Phase II Reduktion der Ersatzstoffe und Neugewinnung seiner Persönlichkeit. Berufliche und soziale Integration.
Um diese Therapie durchzuführen ist Voraussetzung, dass der Patient
1) regelmäßig in der Praxis erscheint und
2) dass sich ein Vertrauensverhältnis entwickelt.
Erst im Rahmen dieses Vertrauensverhältnisses kann sich eine medikamentengestützte Therapie entfalten. Der Drogenpatient ist nicht vergleichbar mit einem normalen Patienten, der sich an ärztliche Anweisungen hält. Dieses gewünschte Verhalten muss erst erarbeitet werden. Der Drogenpatient ist primär von seiner Sucht definiert. Eine ärztliche Vorgabe der Dosis, die er nicht akzeptiert wird ignoriert. Er besorgt sich das Erwünschte anderweitig, mittels Chipkarte, andere Ärzte, oder eben illegal.
Also steht im Vordergrund aller Bemühungen die ärztliche Überzeugungsarbeit (Motivationsarbeit). Dies geschah in der Arztpraxis Conzelmann. Jeder neue Drogenpatient hatte ein Aufnahmegespräch zu führen (Anamnese). Danach wurde der Verlauf der Therapie besprochen. Es fand eine umfangreiche Aufklärung statt. Auch jeder weitere zukünftige Kontakt war ein direkter Arzt/Patienten-Kontakt. (Keine Rezeptvergabe über eine Arzthelferin.) Es ging jedes mal um den konkreten Verlauf der Therapie zwischen den Kontakten. Der Patient hatte darüber Aufzeichnungen zu machen, bezüglich eines eventuellen Beikonsums, sowie seiner Entzugssituation und seiner seelischen Verfassung (Stimmung). All dies wurde jedes Mal ausführlich besprochen einschließlich der therapeutischen Einwirkung zur Stabilisierung bzw. Reduktion von Substitutionsmitteln. Zusammengefasst möchte ich dies als „Akzeptierende Therapie“ bezeichnen. Sie ist ein Spagat zwischen der Bereitschaft des Abhängigen und dem Ziel der Abstinenz.
Was wurde erreicht?
1)Verbesserung der körperlichen Auswirkungen der Sucht, z.B. Behandlung von Abszessen etc..
2)Seelische Betreuung, Stabilisierung. Weniger Kriminalität. Weniger Sekundärkrankheiten (HIV, Hepatitis C).
3)Akzeptanz der therapeutischen Beziehung, dann Mitarbeit, Reduktion der Sucht- und Ersatzmittel.
4)Heilung der Sucht.
Die hier beschriebenen Behandlungsstandards sind weit über dem Niveau des von anderen Ärzten praktizierten Verhaltens. Demzufolge wurde, gemessen an der Erfolgsquote ambulanter als auch stationärer Therapien anderer Ärzte, dieses Maximalziel überdurchschnittlich häufig erreicht.
Justiz: Therapie gleich Körperverletzung
Die Staatsanwaltschaft I. störte, dass hier Junkies effektiv geholfen wurde. Sie wollten jedoch nicht gleich die Katze aus dem Sack lassen. Also ging man nach dem Motto vor: Es war einmal ein Schwein das wollte keines sein und versuchte seine Absicht zu verbergen. Man hatte förmlich nichts gegen Conzelmann in den Händen. Man behauptete einfach den Vorwurf „Chipkartenbetrug“ und die Intrige nahm ihren Lauf. Beweismittel: Zeitungsartikel!! (kein Witz) Mit diesem wahrhaft „juristisch begründeten Verdacht“ machte man sich über die Praxis, die Wohnung und die Patienten her. Man fand was man insgeheim suchte: Zurückgebrachte Substitutionsrezepte ordentlich abgeheftet. Grob wahrheitswidrig und ihre Absicht verschleiernd erklärte die Staatsanwältin Frau Sabine Schultze dies zum „Zufallsfund“.
Bezüglich des „Abrechnungsbetruges“ bot die Staatsanwaltschaft Einstellung gegen Zahlung von 3000 DM an. Aber Conzelmann ist kein Betrüger und lässt sich auf solche „Angebote“ nicht ein.
Die Substanz des Betrugsvorwurfes (ursprünglich angeblich Chipkartenmissbrauch) wurde auf Drogenpatienten reduziert. Man verdrehte in bekannter Weise (siehe Leichenschau) die Gebührenordnung, bzw. man legte Drogenpatienten gefälschte Protokolle vor, die sie zu unterschreiben hatten.
Körperverletzung: Missbrauch des Gesetzes
Zunächst einige Fakten deutlich ausgesprochen:
1)Heroin, Kokain - innerhalb bestimmter Dosisbreite - hinterlässt selbst nach Jahrzehnten des exzessiven i.V. Konsums keine nachweisbaren körperlichen Schäden.
2)Rohypnol alleine genommen, ist selbst in Höchstdosis ungeeignet einen Suizid zu begehen. Bei Mischkonsum allerdings ändert sich das psychische Verhalten. Todesfälle werden beschrieben. Körperliche Langzeitschäden sind jedoch selbst bei Mischkonsum über Jahrzehnte nicht nachweisbar. Der Schaden des Drogenkonsums entsteht primär durch die Illegalität. Der Stoff ist nicht rein. Konzentration? Beimengungen diverser Art. Die Applikation ist nicht fachgerecht, so dass Überdosierungen oder Intoxikationen, z.B. durch Lidocainbeimengungen, tödlich verlaufen können.
3)Nikotin – gesellschaftlich akzeptiertes Suchtmittel. 70 000 Tote pro Jahr, alleine in der BRD. Näheres unter: www.rauchen.de.
4)Alkohol - gesellschaftlich akzeptiertes Suchtmittel. Verbrauch z.B. 123 Liter Bier pro Kopf pro Jahr. 2,5 Millionen in der BRD alkoholabhängig erkrankt.
Wie reagiert hier die Justiz? In Deutschland gibt es keine Ermittlungen gegen die Tabakindustrie, den Tabakhandel, den Tabakverkäufer. Ebenso verhält es sich bei Alkohol. Der Staat beteiligt sich über den Einzug der Steuer als Nutznießer von tausendfachem Mord und millionenfacher Körperverletzung. Um es klarzustellen der Konsument von Tabak oder Alkohol ist primär selbst verantwortlich für seinen Konsum. (Dies ist beim Passivrauchen bereits nicht mehr der Fall). Die staatliche Duldung der Werbung für Suchtmittel, ist eine Duldung zur Auforderung von Straftaten.
Vor dem Gesetz alle gleich?
Denkste - Nikotin, Alkohol - obwohl tödliche Folgen und schwere körperliche Schäden unstrittig sind: Keine Ermittlungen, keine Anklage, im Gegenteil der Staat verdient mit. Ist die Industrie tabu? Oder säuft, raucht Herr Staatsanwalt selber? Bei Drogentherapie jedoch werden Ärzte, die hier helfen, immer wieder vor Gericht gestellt, um ihre Arbeit zu kriminalisieren.
Die Arbeit von Conzelmann hat dazu beigetragen Menschen aus der Illegalität heraus einer Therapie zuzuführen. Hat also ihren gesundheitlichen und geistigen Zustand gebessert.
Die innere Verlogenheit
Vergewärtigen wir uns, dass die Staatsanwaltschaft Körperverletzung, wie die der Nikotinvergiftung etc., durchgehen lässt, sich durch ihre Untätigkeit mitschuldig macht. Vergewärtigen wir uns wie die Staatsanwaltschaft mit Junkies umgeht. Diese Staatsanwaltschaft gibt vor sich um die „körperliche Unversehrtheit“ der Drogenpatienten zu kümmern. Dies ist ein Witz. Mal abgesehen davon, dass Körperverletzung durch Therapie nicht vorlag. (Nebenbei: Auch ein Drogenpatient hat das Recht über seinen Körper frei zu entscheiden, bis hin zum Entschluss sich das Leben zu nehmen oder sonst irgendwie sich zu verstümmeln.)
Da, wo jedoch Körperverletzung durch Suchtmittel wie Nikotin oder Alkohol vorliegt, wird geschwiegen. Schlimmer noch Politik und Justiz begehen ständig Körperverletzung bis hin zur „Produktion von Drogentoten“. Die Begründung dieser Behauptung ergibt sich aus den Tatsachen. 1999 gab es einen neuen Rekord an Drogentoten. Schleswig-Holstein 48.1% mehr, Berlin 28,1% mehr Drogentote (Ausnahme Hamburg auf Grund seiner liberaleren Drogenpolitik). Dies ist die Folge der BtMVV von 1998. Bleibt die Frage ob hier Dummheit oder Absicht ursächlich waren. Viele Drogenpatienten haben dafür sterben müssen. Es wird klar, der Justiz geht es nicht um das vermeintliche Wohl der Junkies. Interessiert sie denn das Wohl der „Normalen Patienten“ so wenig, dass sie den tausendfachen Mord mittels Nikotin und Alkohol ignoriert oder ist es die abgrundtiefe innere Verlogenheit, dass sie hier nicht erkennt, nicht erkennen will. Sind Tabak- und Spirituosenindustrie tabu? Sind Ärzte Freiwild? Die repressive Linie von 1998 setzt sich auch in den Ermittlungen gegen Conzelmann fort. Hier geht es nicht um die Verschreibung bestimmter Substitutionsmittel. (Dies ist eine übliche Praxis, selbst vom inzwischen verstorbenen KV Vorsitzenden Dr. Raudszus praktiziert – hier allerdings ohne therapeutische Betreuung.)
Es geht darum eine bestimmte Form der Therapie zu bekämpfen, gemeint ist die “Akzeptierende Therapie“ bzw. niedrigschwellige Substitution (auch mit Codein). Der Angriff gegen Conzelmann ist also ein Angriff gegen eine erfolgreiche Form von Suchttherapie. Viele von Euch mögen denken, dass sich durch die Rot-grüne Regierung die Drogenpolitik verbessert hätte. Teilweise ist das Gegenteil der Fall, wobei hier ursächlich nicht Frau Fischer oder Frau Nickels verantwortlich sind, sondern der zum Teil unveränderte Verwaltungsapparat. (z.B. NUB Richtlinien).
Es gibt nichts Gutes außer man tut es.
Widerstand fängt an mit kritischen Fragen:
Wo bleibt eine Anklage gegen diesen Staat, gegen die Tabakindustrie, gegen die Spirituosenindustrie. Wo? Ist die Gesundheit dieser Bürger nichts wert?
Ist der Staat am Heroingeschäft beteiligt? Hat er Interesse am Fortbestand dieses Systems der Dealer? Polizisten schauen gelassen zu, wenn Dealer Geschäfte machen. Gelegentliche Verhaftungen dienen dazu den Preis der Ware hoch zu halten.
Geht man deshalb gegen Ärzte vor, die sich mit Erfolg der Junkies und ihrer Sucht annehmen. Man redet von Körperverletzung, wenn diese Abhängigen ihre „Ersatzmittel“ legal bekommen. Wenn versucht wird sie in eine Therapie einzubinden und sie aus dem Elend zu holen, denn redet man von Körperverletzung. Dieser Staat der sich einen Dreck um die Abhängigen, um die Junkies kümmert, dieser Staat heuchelt Anteilnahme. Die Verlogenheit dieses Systems ist enorm, ihre verschissenen Hirne müssen wir mit der Wahrheit konfrontieren. Sie, die Hunderte von Toten auf dem Gewissen haben, spielen sich als der Anwalt der Junkies auf. In heuchlerischer Manier behaupten diese Täter am Wohl der Drogenpatienten interessiert zu sein. Sie, welche verhaften, aburteilen und Drogentote in Kauf nehmen, sie gehen gegen die vor, welche diesen Drogenpatienten helfen, gegen den Arzt Conzelmann.
Sie, welche kein Konzept haben, höchstens das Konzept des Todes, der Repression, Sie beschuldigen den Arzt und Therapeuten Conzelmann der Körperverletzung, der Körperverletzung begangen durch Rezepte auf denen Substitutionsmittel verordnet wurden.
Sie hat Tradition, diese Methode. Derjenige der Drogenpatienten heilt begeht Körperverletzung, behaupten die Juristen. Haben sie keine Ahnung? Woher diese Feindseligkeit? Hier wird Hilfe, Großzügigkeit, Arbeit, Edelmut bestraft, kriminalisiert. Derjenige welcher ärztliche Leistung verschenkt, ist ein Betrüger, behaupten die Juristen. Derjenige welcher sich der Drogenpatienten annimmt, ist ein Körperverletzer, behaupten die Juristen.
Es gibt viele Arten des Terrors, man kann Menschen schlagen, man kann sie beleidigen, man kann sie ermorden. Was für eine Art von Verbrechen ist aber dieses, wenn man Gesetze nimmt, als Vertreter des Gesetzes, und genau mit diesen Gesetzen das Recht beugt.
Es gibt viele Arten von Verbrechen. Welche Art von Verbrechen ist dieses, wenn man als Jurist bewusst Gesetze verdreht, wenn man bewusst diese Macht benutzt um gegen demokratische und fortschrittliche Menschen vorzugehen.
Ihr, die Ihr das Problem begriffen habt und wisst, was Solidarität ist, ruft an. Jeder Anruf, jede Unterstützung zählt. Lasst uns ein basisorientiertes Tribunal gegen die herrschende Drogenpolitik organisieren.
Dies ist die Botschaft an Euch, verbreitet sie.
Arztpraxis Conzelmann, Luxemburger Str. 33, 13353 Berlin
E-Mail: Conzelmann-Arzt@gmx.de Tel.: 030/4617923

Conzelmann <Conzelmann-Arzt@gmx.de>
Berlin, Deutschland - Freitag, 05.05.2000, 23:22 Uhr
Unter folgender URL gibt es ein paar Fotos vom Polizeieinsatz während und nach der "Revolutionären 1. Mai - Demo" in Berlin:
http://home.knuut.de/ohaensel/mai/index.html

Olaf
- Freitag, 05.05.2000, 23:00 Uhr
Ich würde gern an dieser Website mitwirken. An wenn kann ich mich in diesem Fall wenden?
Emil: Ronny-B.@gmx.de

Arier 88 <Ronny-B.@gmx.de>
Vaterland - Freitag, 05.05.2000, 18:26 Uhr
Hey Christoph,
was ist den das für ein Deutsch: "oder weil du sein"?
Im Gegensatz zu anderen Personen bin ich in Deutschland geboren und vor allen Dingen der Deutschen Sprache mächtig. Ich möchte Sie hiermit ganz besonders auf das Wörtchen "besizt" aufmerksam machen, was selbstverständlich mit tz geschrieben wird.
Außerdem habe ich gesagt, daß MAN auf Deutschland stolz sein kann. Es ist wirklich empfehlenswert einen Text gründlich zu lesen!

Linkenhaßer <Haß@Linke.de>
Dorf, Böhmen - Freitag, 05.05.2000, 17:47 Uhr
Ach du meine Güte!!!
Thomas, pass ma uff:
Wolfsschanze und Ostpreusen sind keine Namen für Personen, sondern Ortsbezeichnungen. In Geschichte Klasse 9 müsstest Du das eigentlich gelernt haben, falls ein solcher Klassenabschluss überhaupt vorhanden ist.

Antianarchist <Fascho@Springerstiefel.de>
Sachsen, - Freitag, 05.05.2000, 17:05 Uhr
Nur eine "kleine" Bitte:
Wenn Krawalle auf dem EXPO-Gelaende angesagt sind, dann lasst bitte den Pavillion der Hoffnung stehen ! Es gibt eine ganze Reihe von ernstzunehmenden Christen, die sich deshalb auf die EXPO stellen, weil sie dem allgemeinen Strom der Dinge und dem Blablah etwas entgegensetzen wollen... unterhaltet Euch mal mit denen !
gruesse...

Sensorius <sensorius@i.am>
- Freitag, 05.05.2000, 16:43 Uhr
Hey, eine Nachricht für Antianarchist
Wolfsschanze, Ostpreuse, was für ein Name? Leider bist du kein schlauer Inder! Schreibst du alles zweimal?
Du solltest mal in Indien ein Mousetraining machen. Viel Spaß noch, weißt du was Spaß ist?

Thomas
- Freitag, 05.05.2000, 15:40 Uhr
Ich habe auf meiner Seite einen Link-Pool eingerichtet, wer sich da mit seiner Seite Eintragen will ist herzlich willkommen!
Munter bleiben
http://h-town-rebell-sites.notrix.de

Guenter Schwagalla
- Freitag, 05.05.2000, 15:30 Uhr
X..XXXX
X..X...
XXXXXX
...X..X
XXXX..X

Jude
- Freitag, 05.05.2000, 15:05 Uhr
Ich könnte mich über Hopperzecken wie Thomas den ganzen Tag amüsieren. So ein Schwachsinn:"-die Polizei benimmt sich nicht anders, wie ein paar verkommene, besoffene Halbstarke-"
Von den Ausdrucksfehlern einmal abgesehen, ist dies eine absolute Tatsachenverdrehung. Es ist doch wohl offensichtlich, dass die Autonomen diesem Gesichtspunkt am ehesten gerecht werden.

Antianarchist <Fascho@Springerstiefel.de>
Wolfsschanze, Ostpreusen - Freitag, 05.05.2000, 14:22 Uhr
Ich könnte mich über Hopperzecken wie Thomas den ganzen Tag amüsieren. So ein Schwachsinn:"-die Polizei benimmt sich nicht anders, wie ein paar verkommene, besoffene Halbstarke-"
Von den Ausdrucksfehlern einmal abgesehen, ist dies eine absolute Tatsachenverdrehung. Es ist doch wohl offensichtlich, dass die Autonomen diesem Gesichtspunkt am ehesten gerecht werden.

Antianarchist <Fascho@Springerstiefel>
Wolfsschanze, Ostpreusen - Freitag, 05.05.2000, 14:21 Uhr
Leider zeigen die Vorfälle in Berlin die wahre Motivation unserer armen unterbezahlten Staatsdiener. Mußten Sie sich doch tatsächlich mitten in der Nacht aufmachen in die böses böse Welt. Weg von Wanne und Junkmail, auch noch Bewegung und frische Luft ist das nicht schädlich? Selbst mich als fast "Scheißliberaler" kotzt es förmlich an - diese Heuchelei von der armen Polizei. Jeder kann sich kompetent informieren wenn er will und wird erfahren, daß die Polizei sich nicht anderst benimmt wie ein paar verkommener besoffener Halbstarker nur sind Sie doch nicht mehr 12 oder 13 Jahre alt!
Thomas
- Freitag, 05.05.2000, 11:54 Uhr
Völliger Blödsinn! Diese Domain gehört Janabäng Hingotrotsch. Janabäng hat den Domain-Namen im Tausch gegen einen ihrer Profi-Saufstühle von Peter Altenburg erworben. Außerdem mußte der gute Peter noch für einige ...äähh... "heikle" Reinigungsmaßnahmen in Janabängs Intimbereich herhalten. War ja wieder mal alles voll mit leeren Kornpullen, Moooderhääd-Videos und Strohballen. Wenn Du jetzt Janabäng auf die Fresse haun willst: Sie wohnt in Toronto im Eimerhofweg 11304b-e - Aber Vorsicht! Vor der hat selbst Günther Strack Muffe!
GGKE-Pressedienst
- Freitag, 05.05.2000, 11:31 Uhr
Diese verkackte kommunistendomain gehört folgender Person:
Peter Altenburg
xxxxxxxxx(Kleine Zensurmaßnahme des
xxxxxxxxx
___________Webmaster!)
Germany
Also:
Kameraden, Ihr wisst was ihr zu tun habt !!!
Servus - 88 !

TomX_88 <tomx2k@web.de>
Stuttgart, Grossdeutsches Reich - Freitag, 05.05.2000, 06:25 Uhr
Also, wenn ich hier die ganze Scheisse so lese gekomme ich das kalte kotzen!!!!
Wir unterstützen wenigstens nicht die scheiss Ausländer die hier reinkommen und stecken denen das Geld bis in den Dickdarm das es wieder untenrauskommt!!!
Aber irgendwie schon da wir arbeiten gehn und Steurn zahlen. Wie jeder andere NORMALE Bürger auch!!
Und dann müssen nicht die linken alle unsere Steuern den scheiss PACK in den Arsch stecken.
Fragt sich nur wie lange ihr das noch mit machen wollt. bis ihr endlich begreift das, die deutschen Bürger vorrang haben!!!! da es immer noch Deutschland ist und nicht Polen oder die Türkei, aber manchmal kommt es einem vor ob wir in einem anderen Land leben.
Wenn hier schon unsere Sitten in den Hintergrund gestellt werden.
Man darf bloss nicht sagen, sonst ist man direkt ein NAZI, aber ihr werdet bald wissen was ihr gemacht habt und werdet eure Rechnung schon gekommen. Ich hoffe nur das die scheiss linken und die NETTEN Ausländer euch so auffressen und euch den letzten Pfenning klauen!!!
Wir haben schon lange geschnallt das es in Deutschland nicht so weiter gehen kann aber dieser STAAT lässt es nicht zu das wir was verändern wollen.
Und das wird bald allen klar sein das ihr was falsch gemacht habt.
Ich werdet euch auch bald fragen wo wir hier eigentlich leben.
Da es so aussieht ob, wir schon mehr Ausländer als Deutsche hier haben.
ABER DAS MACHT EUCH JA NIX AUS!!!!

Scheiss Linkes Volk <Bobo1-1@gmx.de>
Binningen, Deutschland - Freitag, 05.05.2000, 03:16 Uhr
Nun... Ihr Fotzen, wollt ihr endlich was
zwischen den Haxen spüren?
Da gibt es nur eine Lösung...

Nudellt als zam <alleswasdummist@ficker.com>
Läbzsch, Zone - Freitag, 05.05.2000, 02:44 Uhr
Lieber Herr Nagel,
Blut, Gewalt und was weiß ich...
kann mir nicht vorstellen
gerade Dich in der ersten Reihe
in Hannover zu sehen.
Ich denke DU bist genau so eine feige Sau
wie die in der Regierung sitzen
und nur scheiße labern.
(Anmerkung K. Nagel: NATÜRLICH stelle ich mich nicht in die erste Reihe. Auch nicht in die zweite oder dritte. Ich mag keine Reihen! Wozu auch, wenn es Leute gibt, die sich da freiwillig von mir mißbrauchen und verheizen lassen. Ansonsten war ich ja auch schon Politiker bei der APPD und muß Dir daher auch in dieser Beziehung uneingeschränkt Recht geben. Alles weitere dazu unter www.karlnagel.de )
Wenn nicht belehr mich eines besseren
wenn DU in der Lage bist.
Meinung:
ist ja alles keine schlechte Richtung hier..
aber.. denkt an den DR. Nöstlinger !!!
Gewalt ist nicht der richtige Weg
( dies sollte der Nagel schon wissen )
...die armen Jungs in die scheiße
zu schieben...
Wie dem auch sei...
nichts für Ungut...aber wir leben auch noch
und dies was IHR so veranstaltet wird die Welt...
das Universum... die Macht des
bewußten Seins nicht zulassen.
Bis zum nächsten mal !!!

BesserWisser <Besser@wisser.de>
Laggenbeck, - Freitag, 05.05.2000, 02:13 Uhr
Hallo Linkenhasser,
wieso kannst (darfst) du auf deutsche wie z.B. Goethe stolz sein,
weil du zufällig einen deutschen Paß besizt, oder weil Du sein.

Christoph
- Freitag, 05.05.2000, 00:17 Uhr

Gästebucheinträge vom 2.5.-4.5.2000

 
 
 

1995/Hannover-Nordstadt: Plünderung des Penny-Marktes bei den Chaos-Tagen.
Wird sich Hannover jemals von diesem Schock erholen?

 
 
 
 
 
   
 
 
 

WWW.CHAOS-TAGE.DE - das Internet-Archiv zum Thema CHAOSTAGE
Dieses Website ist lediglich ein ARCHIV und befasst sich NICHT mit der Vorbereitung oder Werbung künftiger Chaos-Tage!
Für Inhalt, Gestaltung und Programmierung verantwortlich: Karl Nagel, Schleswiger Str. 2, 22761 Hamburg