POLIZEIDIREKTION HANNOVER

Die Ansprache


Erfahrungen 1995

Punks und Polizei

Unsere Absichten

Weitere Informationen


Impressum

"Chaos-Tage 1996" in Hannover


Hier spricht Dieter Klosa, Polizeipräsident in Hannover. Ich möchte einiges zum Thema Chaos-Tage in dieser Stadt sagen und das, was die Polizei tut, kurz erläutern. Alle wissen, was sich im letzten Jahr hier in Hannover abgespielt hat, und wie sehr in der öffentlichen Meinung Punks und andere junge Menschen in Mißkredit geraten sind. Leider haben uns auch für dieses Jahr zahlreiche Ankündigungen erreicht, aus denen wir schließen müssen, daß wieder richtig Zoff gemacht werden soll. Auch die große Mehrheit derjenigen, die mit friedlichen Absichten nach Hannover kommen wollen, werden dies nicht verhindern können. Sie sind eher in der Gefahr als Basis und Kulisse für eine erneute Gewaltorgie mißbraucht zu werden. Uns blieb deshalb keine andere Wahl, wir mußten die Chaos-Tage 1996 verbieten und werden dieses Verbot auch durchsetzen. Es geht dabei nicht darum, den Freiraum für junge Menschen schlechthin zu begrenzen, sondern zu verhindern, daß marodierende Gruppen durch die Stadt ziehen und eine erneute Gewaltorgie abziehen. Ich denke, die hier lebenden Menschen können erwarten, daß die Polizei sie davor schützt. Und schließlich geht es auch um unsere jungen Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten, die zu einem Großteil der teilnehmenden Altersgruppe angehören. Deren Aufgabe nicht darin besteht, andere zu verprügeln, sondern den Bürger zu schützen. Geben wir Chaos und Gewalt keine Chance. Junge Leute müssen auch in Hannover eine Zukunft haben und die Menschen frei von Angst leben können.

Sie können diese Ansprache auch als .wav Datei in drei verschiedenen Versionen herunterladen.

Format Größe Hertz Bit Komprimiert
Version 1: Windows PCM (.wav) 1,49MB 8000 16 NEIN
Version 2: Windows PCM (.wav) 765KB 8000 8 NEIN
Version 3: ACM Waveform (.wav) 391 KB 8000 16 JA

E-Mail: polizei-hannover@alphanet.de